Wie oft muss mann den Helix-Test anwenden?
Idealerweise mit jedem Sterilisationsvorgang, damit Sie sicher gehen können, dass das Sterilgut steril ist.

Ist der Helix-Test in allen Autoklaven nutzbar?
In allen Norm-B Autoklaven ist der Helix-Test verwendbar, sofern auch ein Helix-Programm verwendet wird.

Norm-B

Autoklaven


Aktuelle gebrauchte Autoklaven finden Sie tagesaktuell beim bundesweiten Anbieter
www.dentares.de

Helix-Test
Vergleiche, Informationen & Tipps

Alle Arzt- und Zahnarztpraxen in Deutschland und Europa müssen inzwischen sog. Dampfsterilisatoren (= Autoklaven) verwenden. Zur Freigabe des Sterilgutes ist die Verwendung einer Chargenkontrolle erforderlich. D.h. ein vom Autoklaven unabhängiger Test muss bestätigen, dass die Wirksamkeit der Sterilisationschargen erbracht worden ist.

Die sog. Helix-Tests sind Prüd-Indikatorsysteme, die ausschließlich für „Klasse B“-Autoklaven geeignet sind. Jeder Helix Test besteht aus einem Prüfkörper und Indikatoren.

Die Anwendung der Helix-Tests sind überwiegend identisch:
In der abnehmbaren Kappe des Helix Prüfkörpers wird für jede Sterilisation ein neuer Indikator-Teststreifen eingesetzt. Wichtig hierbei ist, dass der Helix - Teststreifen entsprechend den Vorgaben des Herstellers gefaltet und eingeführt wird. Bei der kompletten Entlüftung und anschließend ausreichend langer Einwirkung von Sattdampf muss der Helix - Indikator einen den Vorgaben entsprechenden Farbumschlag zeigen. Ist der Farbumschlag vorhanden, kann die Sterilisationscharge frei gegeben werden, ansonsten muss das Sterilisationsgut erneut sterilisiert werden.

 

Top-Empfehlung: Helix - Produkt

Der ADEMIK HelixControl ist ein typischer Helix-Test für alle Klasse-B Autoklaven geeignet (wie z.B. von den Herstellern Melag, Euronda, Dentares, etc.). Das Helix-Set umfasst neben dem Prüfkörper auch 250 Helix-Indikatoren. Aufgrund der einzigartigen Form des Prüfkörpers, eine kleine schwarze Box, ist die Handhabung wesentlich einfacher als die bisher bekannten Testsysteme. Besondes attraktiv ist das Set durch die 250 Indikatoren.

 


Was macht ein Helix-Test?

Die Helix-Test Systeme simulieren schwierigste Sterilisationsbedingungen, wie diese auch bei verschiedenen zu sterilisierenden Instrumenten (sprich Sterilgut) vorkommen können. Der Helix-Test simuliert ein langes, englumiges Instrument. In der EN-Norm 13060 wird der Helix-Prüfkörper als “Hohlkörper A” bezeichnet.

Die Helix-Test Systeme müssen der EN-Norm für Indikatorsysteme EN 867-5 entsprechen.

 

Für welche Autoklaven anwendbar?

Die Helix-Test Systeme und sind für alle "Klasse-B" Autoklaven (gem. der EN-Norm 13060) anwendbar, wie z.B. von folgenden Herstellern:

 

Verschiedene Helix-Test Prüfkörper

Auf dem europäischen Markt gibt es inzwischen drei verschiedene Arten von Helix-Test Prüfkörper:

Einfaches System
Die einfachen Helix Test-Systeme zeichnen sich durch eine Schnecke die meist mit kleinen Kabelbinder zusammengehalten werden aus. Solche Test-Systeme sind am weitverbreitesten, da diese Systeme günstig und gut sind.

Einmal-Testsysteme
Bei den so.g. Einmal-Testsysteme ist der Helix Prüf-Indikator fest in dem Prüfkörper eingeschweißt. Dies bedeutet, dass nach jeder Sterilisation der Prüfkörper entsorgt werden muss. Neben der erhöhten Umweltbelastung durch das ständige entsorgen der Plastik-Prüfkörper sind solche Testsysteme ungleich teurer als die übrigen Systeme.

Solide Systeme
Die soliden Helix-Systeme zeichnen sich durch die dauerhafte Verwendung der Helix-Prüfkörper ab. Diese Systeme sind für Praxen geeignet, die öfters als 7 mal pro Tag sterilisieren.

 

 


Get free Dreamweaver templates and extensions at JustDreamweaver.com